SC Isaria News

Der SC Isaria Unterföhring hat weiterhin 2 Trainer mit A-LizenzIMG 20211028 WA0005
von Frank Kirchhoff - Foto Andi Walter

Der SC Isaria hat mit Andi Walter unserem Cheftrainer im Schülerbereich und Fabio Aiello dem Chefcoach der Männermannschaft auch weiterhin 2 bestqualifizierte Übungsleiter mit A-Lizenz. 

Die beiden besuchten vom 25.10. bis 27.10.21 erfolgreich den nötigen Weiterbildungslehrgang am Olympiastützpunkt in Heidelberg.

Wir freuen uns über die Verlängerung der Qualifikation und bedanken uns für die in der Vergangenheit sehr erfolgreich geleistete Arbeit in den jeweiligen Bereichen. 

Perfektes Wettkampf-Wochenende für die Mannschaften des SC IsariaWeb 0146 
von Sascha Lischewski / Foto von Maren Höfs

Die Zuschauer in der Isaria Arena sahen am 30. Oktober Siege der beiden Schülermannschaften und des Männer-Teams.

An diesem Wettkampftag sorgten unsere Schüler für sehr spannende Kämpfe. Den spektakulärsten Sieg feierte Yannick Kauschmann im freien Stil gegen Jens Wörmann vom TSV Kottern. Wie besiegt man einen scheinbar übermächtigen Gegner, der mehr als 15 kg schwerer ist? Mit guter Technik und Siegeswille schulterte Yannick seinen Gegner kurz vor Schluss. Da wurden Erinnerungen an den Kampf von Wilfried Dietrich gegen Chris Taylor bei den Olympischen Spielen 1972 wach.

Insgesamt konnte Schülertrainer Stefan Hofstetter sehr stolz auf seine Nachwuchsringer sein. Die erste Schülermannschaft besiegte den TSV Kottern mit 37 zu 20. Folgende Ringer kämpften erfolgreich gegen Kottern: Georg Iline, Tamino Lischewski, Carolin Schramm, Tobias Kohler, Dominic Thiel, Leo von der Osten, Lorenz Marthen, Anton Marthen und Yannick Kauschmann. 

Die Mannschaft des AC Penzberg kam als Tabellenzweiter der Bezirksliga Oberbayern/Schwaben nach Unterföhring. Alle Jungs der zweiten Schülermannschaft wuchsen über sich hinaus und siegten mit 33 zu 28. Den Sieg gegen den AC Penzberg erkämpfte die zweite Mannschaft in folgender Besetzung: Morten Höfs, Linus Huber, Pavlos Gkampaeridis, Henrick Kauschmann, Lian Huber, Samuel Heurung und Josef Eisenreich. 

Ihrer Favoritenrolle wurde unsere Männermannschaft gegen den SC Anger II gerecht. Das Endergebnis von 40 zu 7 für den Tabellenführer der Landesliga Süd hätte noch höher ausfallen können. Im letzten Kampf des Abends verletzte sich Vincent Kurth am Finger und musste vorzeitig aufgeben. In zwei sehr spannenden Begegnungen ging Kürsat Kabal in der Gewichtsklasse bis 98 kg an seine Leistungsgrenze. Nach einer knappen Niederlage im freien Stil siegte er im zweiten Kampf auf Grund der höheren Wertungen. Sichtlich erschöpft, aber zufrieden ließ er sich von den Isaria-Fans feiern. Trainer Fabio Aiello schickte die folgende Ringer auf die Matte gegen den SC Anger II: Anton Marthen, Lorenz Marthen, Felix Kirchhoff, Simon Ketterer, Florin Ciobanu, Vincent Kurth, Odysseas Isaakidis, Kürsat Kabal und Csaba Ubornyak. 

Web 2118

 Bei noch vier ausstehenden Kämpfen müssten zwei Siege für den Aufstieg in die Bayernliga reichen. 

Alle drei Mannschaften treten kommenden Samstag, 6. November 2021, beim ESV München-Ost zum Derby an. Der nächste und letzte Heimkampf unserer Männermannschaft findet am 27. November 2021 statt, bei dem wir uns auf eine volle Halle freuen.

SC Isaria schlägt den AC Penzberg auch auswärts20211023 AC Penzberg SC Isaria
von Sascha Lischewski / Foto von Frank Kirchhoff

Einen aufregenden Kampftag erlebten die Verantwortlichen des SC Isaria am 23.10.2021 gegen den AC Penzberg.

Die Vorzeichen standen alles andere als gut. Nach Simon Ketterer, der durch seinen Schichtdienst verhindert war, sagte auch unser ungarischer Schwergewichtler, Csaba Ubornyak, krankheitsbedingt ab. Die Erwartungen waren bei der Anreise gedämpft. Es kam aber doch ganz anders als erwartet. Auch die Penzberger konnten das Schwergewicht nicht besetzen. Die Chancen standen also wieder besser. Beinahe wäre der Kampf komplett ausgefallen. Der eingeteilte Schiedsrichter erschien nicht. Dankenswerterweise erklärte sich Jürgen Stechele, Schülertrainer vom TSV Westendorf, bereit, die Kampfleitung zu übernehmen. Die meisten Begegnungen liefen dann auch so, wie man sie von der Papierform her erwarten konnte. Der SC Isaria siegte mit 26 zu 17 und verteidigte erneut die Tabellenführung. Dieser Sieg ist ein weiterer Schritt in Richtung Bayernliga.

Sehr erfolgreich schlug sich auch unsere 2. Schülermannschaft beim TSV Sankt Wolfgang. Hier wurden Hin- und Rückkampf ausgetragen. Beide Mannschaftskämpfe konnten unsere Schüler hoch gewinnen und sich damit ins Mittelfeld der Bezirksligatabelle vorschieben. Danke an Herbert Kreuzer, der sich an diesem Samstag als Schülertrainer zur Verfügung gestellt hat.

Am nächsten Samstag, den 30.10.2021 haben die Männer Ihren nächsten Termin in der Isaria-Arena. Um 19.30 Uhr treffen Sie auf den SC Anger II. Die Vorkämpfe bestreiten ab 16.30 Uhr die Schüler II gegen den AC Penzberg und die Schüler I gegen den TSV Kottern. Nutzen Sie die Gelegenheit und schnuppern Sie Ringsportatmosphäre an der Jahnstraße.      

SC Isaria – ATSV Kelheim - Wichtiger Sieg im SpitzenduellWeb 7461
von Sascha Lischewski - Foto Maren Höfs

Erster gegen zweiter. Im Duell der Tabellennachbarn feierte der SC Isaria Unterföhring am 17. Oktober 2021 einen wichtigen Sieg gegen den ATSV Kelheim. Die Ringerhalle in Unterföhring war gut besucht und beide Fangruppen sorgten für tolle Stimmung. „Wenn die zweite Runde auch so gut läuft, müsste es für den Sieg reichen.“, so Korbinian Kohler (2. Vorstand) zum Halbzeitstand von 16 zu 8 für den SC Isaria. In Abwesenheit von Cheftrainer Fabio Aiello sah „Interimscoach“ Kohler spannende Kämpfe von Pavo Lucic (75 kg) und Florin Ciobanu (86 kg). In den unteren Gewichtsklassen, bis 57 bzw. 61 kg, siegten die Ringer aus Kelheim deutlich. Dies war insbesondere der Erfahrung und Athletik der Niederbayern geschuldet. Nach der Pause waren es erneut die „Schwergewichtler“, die souveräne Siege einfahren konnten. Nach einem wunderschönen Armzug von Csaba Ubornyak (bis 130 kg) verletzte sich sein Gegner an der Schulter und musste aufgeben. Amlet Mamatzanian sorgte noch mal für einen sehr spannende Freistilkampf in der Gewichtsklasse bis 98 kg. Zur Halbzeit lag er noch mit 1 zu 2 im Rückstand. Sein Kampfgeist und seine gute Technik brachten ihm den Punktsieg. Am Ende der 14 Kämpfe verbuchte der SC Isaria einen souveränen Erfolg mit 29 zu 18. Dieser Sieg gegen Kelheim bedeutet die Verteidigung der Tabellenführung. Mit drei Punkten Vorsprung geht es am 23. Oktober zum AC Penzberg, der als Tabellenzweiter auch berechtigte Aufstiegsambitionen hat. Dieses Duell wird richtungsweisend für die Männer um Fabio Aiello. Mit vielen lauten Fans, die unsere Ringer hoffentlich nach Penzberg begleiten, sollte auch dieser Auswärtskampf zu gewinnen sein.

   

Saison 2020  

Keine Termine
   

Unsere Premium Partner  

   

Isaria Videos  

   

Facebook  

   

Gästebuch  

REWE Vereinsscheine
Bis 20.12.2020 gibt es bei Rewe wieder scheinefürvereine ab einem Einkaufswert von 15 €. Ich habe...
Presseberichte
Servus Zusammen, ein Lob an die Schreiberlinge ! Es freut mich immer diese Berichte der ja nich...
Klasse
Unser Gästebuch droht zu verwaisen. Hier ein kurzes Statement zum gestrigen Abend. Auch wenn das Er...
   
© SC Isaria Unterföhring e.V.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. mehr Informationen...