Herzlich willkommen beim SC Isaria Unterföhring

SC Isaria News

Ein Saisonauftakt nach Maß
von Andreas Bichlmann und Frank Kirchhoff

Der SC Isaria Unterföhring startete die neue Bayernliga-Saison am gestrigen Samstag mit einem Heimkampf gegen den ASV Neumarkt. Nachdem in den letzten beiden Jahren der Saison-Auftakt nicht gewonnen werden konnte, erhofften sich die knapp 200 anwesenden Isaria-Fans endlich einen Sieg zum Debüt. Mit einem deutlichen 29-8 konnten sich die Unterföhringer nach dem ersten Kampftag sogar an die Spitze der Bayernliga setzen.

Neben dem sportlichen Erfolg wurde den Zuschauern ein prominenter Nachfolger für den zurückgetretenen DJ Alex G. präsentiert. DJ Bimm-A, bekannt von seinen Auftritten bei der Samsara Beach Party an den Partystränden Süditaliens, startete pünktlich um 19:30 Uhr mit dem Einmarsch der beiden Mannschaften.

Zu den Kämpfen im Einzelnen:

57 KG Freistil: Im ersten Kampf des Abends traf Neuzugang Fritzi Ibrahimi auf Robert Gerger. Mit einem Beinangriff ging der Isaria-Ringer bereits nach wenigen Sekunden in Führung. Noch vor der ersten Minute beendete Fritzi den Kampf mit einem Schultersieg (Stand: 4-0).

130 KG Griechisch-römisch: Der bayerische Männermeister 2016 Richard Mahn traft im zweiten Duell des Abends auf den etwa 20 KG schwereren Neumarkter Tobias Schmid. Trotz des Gewichtsnachteils war Richard während des gesamten Kampfverlaufs der aktivere Ringer und konnte zudem Wertungen im Stand erzielen. Am Ende ein sicherer Punktsieg für den Unterföhringer (Stand: 7-0).

61 KG Griechisch-römisch: Vincent Kurth hatte gegen Daniel Eberhardt keine Probleme und konnte zu Beginn mit einem sehenswerten Hüftschwung punkten. Nach der Pause ging der Unterföhringer als technisch überlegener Punktsieger von der Matte (Stand:11-0).

96 KG Griechisch-römisch: Kampflos bekam dieses Mal Sandro Punzo die Punkte gutgeschrieben, da die Neumarkter keinen Ringer in dieser Gewichtsklasse aufbieten konnten (Stand: 15-0).

66KG Freistil: Allrounder Sigi Jonak zeigte gegen Leon Gerlach eine ganz abgebrühte Leistung. Trotz der eindeutigen Überlegenheit überstürzte der Unterföhringer nichts und bereitete seine Angriffe gut vor. Nach etwa drei Minuten verließ der Isaria-Ringer als technisch überlegener Punktsieger die Matte (Pausenstand: 19-0).

Das Warten für die Fan´s des Ringsport hat ein Ende!

Start Bayernliga Saison 2016

Am Samstag den 10. September startet die Ringersaison in ihren wöchentlichen Rhythmus. Los geht es mit zwei Heimkämpfen der Männer.

Um 18:15 tritt Isaria II gegen unsere Nachbarn aus Freising an, den Hauptkampf um 19:30 bestreitet Isaria I gegen den ASV Neumarkt. Trainer Fabio Aiello hält sich mit der Aufstellung noch bedeckt. Er kann aus dem Vollen schöpfen, der komplette Kader steht gut vorbereitet zur Verfügung. Letzte Saison brachte der Unterföhringer Trainer das Kunststück fertig in 14 Kämpfen 14 verschiedene Aufstellungen zu präsentieren – wir sind neugierig ob er dieses Jahr an seiner Experimentierfreudigkeit fest hält.

4. Platz beim Foeldeak Turnier in RegensburgFoeldeak Turnier
von Frank Kirchhoff

Am Samstag den 23.07.16 trat der SC Isaria Unterföhring mit 10 Ringern beim traditionellen Foeldeak Turnier an, welches diesmal in Regensburg stattfand. Eine Chance auf den Sieg in der Mannschaftswertung konnte sich Trainer Korbinian Kohler damit wohl nicht ausrechnen, denn die Vereine aus Nürnberg, Greiz und Regensburg traten mit jeweils über 20 Ringern an. Bedingt durch die gleichzeitig in Unterföhring stattfindende Jugendolympiade und dem schrecklichen Amoklauf vom Vorabend, musste man auf einige Athleten verzichten. Nach zum großen Teil sehr guten Leistungen wurde am Ende aber immerhin ein 5. Platz in der Mannschaftswertung erreicht. Unter besseren Voraussetzungen wird der SC Isaria im nächsten Jahr wieder einen Angriff auf den Sonderpreis, eine Ringerpuppe der Firma Foeldeak starten, die man doch schon das ein oder andere Mal gewinnen konnte.

Die Ergebnisse:

1. Platz: Tobias Kohler, Georgios Zintiridis, Ole Hansen

3. Platz: Ludwig Lechner, Peter Chirikov, Dominik Thiel

4. Platz Bernhard Fürstenau, Leo Peddinghaus

5. Platz Jan Madejczyk, David Starosta

Am Samstag den 23.07.2016 war der SC Isaria Ausrichter der 5. Jugendolympiade. Etwa 50 kleine Ringerinnen und Ringer kämpften um die Medaillen. Der olympische Gedanke, fair aber sportlich stand dabei im Vordergrund. Für einige Mattenrecken war es der erste Auftritt vor großer Bühne. Wie man auf den tollen Bildern von Andreas Huber sehen kann, wurde verbissen und oft bis und mit Tränen gerungen.

5. Jugendolympiade am 23.07.2016

Bei der  Siegerehrung, die von der Kreisvorsitzenden des BLSV, Frau Friedl Häusler, der Kreisrätin Brigitte Thoma und Isaria Jugendtrainer Andreas Walter durchgeführt wurde, war aller Schmerz über die Niederlagen vergessen und die Kinder nahmen glücklich ihre Urkunden und Medaillen entgegen.

Hier geht’s zu den Bildern unsers Fotografen Andreas Huber

   

Unsere Premium Partner  

   

Isaria Videos  

   

Facebook  

   

Gästebuch  

Petronella
So eine Stimmung hatten wir lange nicht mehr in unserer Halle. Nichts für schwache Nerven (meine)Ei...
Frau
Möchten uns hiermit nochmal herzlich bedanken für die wunderbaren Schmankerl....Ruth,Katrin u. Pe...
Testeintrag
neue Mailadresse ab 20.06. - siehe unter Kontakt
   
© SC Isaria Unterföhring e.V.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. mehr Informationen...