Herzlich willkommen beim SC Isaria Unterföhring

SC Isaria News

Ostalb Turnier beim KSV Aalen20191027 195503
von Frank Kirchhoff - Fotos Frank Kirchhoff/Arne Hansen/Isabel Thiel 

Zu einem der am besten besetzten Turniere in Süddeutschland ging es für einige Schüler des SC Isaria Unterföring am 27.10.2019 nach Aalen. Tobias Kohler, Yannik Sadoune, Lian Huber, Dominik Thiel, Lorenz und Anton Marthen, Laurin Huber, Felix Kirchhoff und Odysseas Isaakidis stellten sich einem bärenstarken Teilnehmerfeld und wurden von Stefan Hofstetter und Korbinian Kohler gecoached. 341 Teilnehmer aus Bulgarien, Griechenland, Frankreich, der Schweiz und Deutschland gingen an den Start. Am Ende reichte es zwar nur für Dominik Thiel und Felix Kirchhoff zu einer Medaille, aber fast alle konnten mit den gezeigten Leistungen zufrieden sein. Es ist halt ein Unterschied zur Bezirksliga Oberbayern.IMG 20191027 WA0002 Fast alle Gewichtsklassen waren mit Spitzenleuten besetzt und besonders für die älteren Jahrgänge waren die mit DM-Teilnehmern gespickten Gewichtsklassen herausfordernd. Turniere dieser Kategorie bringen jeden einzelnen Teilnehmer weiter. Gegen 20.00 Uhr war die Veranstaltung dann beendet und erschöpft aber zufrieden ging es auf den 2-stündigen Heimweg. Gott sei Dank sind in Bayern Ferien.

 

Die Ergebnisse im Einzelnen:IMG 20191027 WA0022
2. Platz C-Jugend 35 kg – Dominik Thiel – 6 Teilnehmer
3. Platz B-Jugend 44 kg – Felix Kirchhoff – 14 Teilnehmer
5. Platz B-Jugend 57 kg – Laurin Huber – 22 Teilnehmer
5. Platz B-Jugend 62 kg – Odysseas Isaakidis – 12 Teilnehmer
6. Platz C-Jugend 41 kg – Yannik Sadoune – 8 Teilnehmer
7. Platz D-Jugend 30 kg – Tobias Kohler – 7 Teilnehmer
7. Platz B-Jugend 44 kg – Lorenz Marthen – 14 Teilnehmer
8. Platz C-Jugend 41 kg – Lian Huber – 8 Teilnehmer
10. Platz B-Jugend 44kg – Anthon Marthen – 14 Teilnehmer

Zeitgleich fand in Goldbach der Goldbach-Cup im griechisch-römischen Stil statt. 2 Isaria Ringer hatten es vorgezogen ohne Trainerbegleitung hier teilzunehmen und schnitten sehr erfolgreich ab.
3. Platz C-Jugend 42 kg – Yannick Kauschmann – 19 Teilnehmer
4. Platz B-Jugend 48 kg – Ole Hansen - 8 Teilnehmer

Heimkampf-Niederlage gegen SC AngerIMG 7291
von Frank Kirchhoff - Fotos Andy Schweiger 

Wie erwartet ging auch der Kampf gegen den Tabellenzweiten der Oberliga Süd klar verloren.
Weiterhin stark dezimiert trat das Team von Coach Fabio Aiello am Samstag, den 26.10. ein weiteres Mal im Wissen an, nicht gewinnen zu können. Dazu kam dann auch noch der Umstand, dass viele Isaria-Fans den Samstagabend lieber anders verbrachten.
Zum Auftakt holte sich Youngster Laurin Huber bis 57kg kampflos 4 Punkte. Im Schwergewicht folgte dann eine Lehrstunde für Franz Leitner. Der übermächtige Ungar Armin Majaros zeigte sich als fairer Sportler und behandelte Franz im Schongang. 4 Punkte für Anger. Einen Lichtblick für den SCI bedeutete der Auftritte von Abdul Basir Ibrahimi bis 61 kg. Er machte mit seinem Gegner Lorenz Haglauer was er wollte und gewann TÜ.
Einen weiteren Mannschaftspunkt holte „Rückkehrer“ Florian Görsch, der gegen Mathias Edfelder in Runde 2 schon 0 zu 3 zurücklag, dann aber eine klasse Vierer-Wertung auspackte, die ihm wohl kein Zuschauer zugetraut hätte. Clever wie er nun mal ist brachte Görschi die Führung über die Zeit und lies sich zu Recht von den Anwesenden feiern. Da die Gewichtsklasse bis 66 kg durch Unterföhring unbesetzt war, ging es mit 9 zu 8 in die Pause.IMG 7273
Kabal Kürsat und Vincent Kurth hatten in den nächsten beiden Kämpfen keine Chance und gingen beide auf die Schultern. Dimitrios Samanidis kämpfte gegen Dennis Baumgartner engagiert, unterlag aber verdient mit 1 zu 12 Punkten. Pavo Lucic brachte sich am Ende im Gewicht 75 kg griechisch noch selbst um den verdienten Erfolg und unterlag äußerst knapp gegen Michael Klouceck. Leonidas Tzampisvili zog dann im letzten Kampf gegen Daniel Wimmer den Kürzeren und unterlag in 75 kg Freistil TÜ. Mit ein bisschen mehr Erfahrung wird Unterföhring aber noch viel Freude an ihm haben. Nächste Woche gibt es dann einen Auswärtskampf in Freising. Diesmal am Sonntag, den 03.11.2019. Die Schüler starten bereits um 9.15 Uhr und später kommen dann die Männer dran. Die genauen Termine gibt es immer aktuell auf dem Terminkalender unserer Homepage.

Vergangenen Samstag war der ungeschlagene Tabellenführer vom TSV Westendorf zu Gast in der Isaria Arena. Dass bei diesem Gegner nicht viel zu holen war, stand vor dem Kampf fest. Zwei der 10 Kämpfe gingen an den SC Isaria, die Punkte in der Gewichtsklasse 75 kg Freistil blieben ebenfalls in Unterföhring, da der Gegner von Mohammad Yavari viel zu schwer war. Fritzi Ibrahimi und Amlet Mamatzanien holten die weiteren Punkte für den schwer angeschlagenen Gastgeber. Die Verletzungsserie mag einfach nicht abreißen. Ferhat Serefliogullari verletzte sich bei einer an sich Standardsituation schwer an der Schulter, so dass auch er für den Rest der Saison ausfällt. Es ist einfach ein Jahr der gravierenden Verletzungen, dass wir in der Intensität noch nie erlebt haben. Großen Respekt an die Ringer die eigentlich in der 2. Männermannschaft antreten sollten, dass sie sich in den Dienst der 1. Mannschaft stellen. Die Einzelergebnisse sehen Sie hier:

Am Samstag den 26.10. findet bereits der nächste Heimkampf gegen den SC Anger statt. Lassen wir uns überraschen wer sich beim leidgeplagten Trainer Fabio Aiello wieder gesund und einsatzbereit zurück gemeldet hat.

threema 20190923 100711 62a043b452377f47Anlässlich des Heimkampf gegen Westendorf wurde die erfolgreiche Ringerin Anna Schell geehrt. Anna, die  Anfang des Jahres zum SC Isaria gewechselt hatte, erreichte bei der Weltmeisterschaft in Nur-Sultan (Kasachstan) das kleine Finale und sicherte sich damit die Bronze Medaille in der Gewichtsklasse bis 68 kg. Die beiden Mannschaften, Westendorf und Unterföhring standen Spalier, Anni schritt unter großen Beifall der Ringer und Zuschauer durch die Formation.IMG 5028 Zeitgleich wurden auf der großen LED Wand imposante Bilder von der WM gezeigt, die bei einigen Besuchern Gänsehaut auslösten.  Isaria Vorsitzender Georg Daimer überreichte ihr einen schönen Blumenstrauß und wünschte Anni auf dem Weg nach Tokio viel Erfolg und keine VerletzungenIMG 5042. Wenn alles gut geht, wird Anni vom Isaria Chef und Trainer Stefan Hofstetter nach Tokio begleitet. Nochmal vom Verein ein großes Kompliment und Anerkennung für diese großartige und herausragende Leistung der angehenden Polizeibeamtin.

threema 20190923 100704 6a35196ae680011athreema 20190923 101112 7cd541fc09425177Eine weitere Überraschung erreichte Anni während der Veranstaltung. An diesem Abend tagte der Bundesliga Ausschuss des DRB und wählte Anna Schell zur Ringerin des Jahres 2019 - auch hierzu herzlichen Glückwunsch.

   

Saison 2019  

   

Unsere Premium Partner  

   

Isaria Videos  

   

Facebook  

   

Gästebuch  

Presseberichte
Servus Zusammen, ein Lob an die Schreiberlinge ! Es freut mich immer diese Berichte der ja nich...
Klasse
Unser Gästebuch droht zu verwaisen. Hier ein kurzes Statement zum gestrigen Abend. Auch wenn das Er...
Petronella
So eine Stimmung hatten wir lange nicht mehr in unserer Halle. Nichts für schwache Nerven (meine)Ei...
   
© SC Isaria Unterföhring e.V.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. mehr Informationen...