14 - 18 Niederlage gegen Untergriesbach - Da wäre mehr drin gewesen20191109 193210
von Frank Kirchhoff - Foto Frank Kirchhoff

Ein weiterer Heimkampf in der Dank Bayernspiel und Tabellensituation schwach besetzten Isaria Arena fand am Samstag, den 09.11.2019 statt.
Mit Übergewicht trat in 57 kg griechisch römisch Odyssesas Isaakidis gegen Jonas Lenz an. Runde 1 ging mit 7 – 0 Punkten an Lenz. Odysseas versuchte einige Male den Kopfzug, kam aber nie richtig durch. In Runde 2 konnte er dann den TÜ Sieg des Untergriesbachers nicht verhindern. Die Art und Weise wie unser junger Mann kämpft lässt aber auf die Zukunft hoffen.
Im Schwergewicht bis 130 kg begegneten sich dann Sandro Punzo und der 114 kg Mann Josef Neumüller. Sandro nützte gleich zu Beginn seine bessere Beweglichkeit aus und gewann in Runde 1 TÜ. Neumüller war chancenlos trotz 22 kg Mehrgewicht.
Die Klasse Freistil 61 kg ging dann kampflos an Abdul Basir Ibrahimi.
Griechisch 98 kg stellte sich wieder Florian Görsch gegen Christoph Bauer in den Dienst der Mannschaft. In Runde 1 gab es wenig Aktionen und die Schieberei endete 2 zu 1 für Blau. Bauer bot Görschi Anfang der 2. Runde dann eine Einladung zu einer 4ér Aktion die der Unterföhringer dankend annahm. Zwei zweifelhafte Wertungen durch Kampfrichterin Katharina Grasruck brachten den Untergriesbacher dann auf die Siegerstrasse zum 8 zu 6. Schade!
Vincent Kurth gegen Johannes Lenz hieß es dann in 66 kg griechisch-römisch. Mit 1 zu 1 Punkten ging es in die Pause. Runde 2 lief dann nicht wirklich gut für Vincent, alle Wertungen gingen zugunsten von Blau und er unterlag 3 zu 9.
Pause 8 zu 7 für Unterföhring.
Im ersten Kampf nach der Pause trafen Dimitrios Samanidis und Benedikt Heindl im Gewicht 86 kg Freistil aufeinander. Alles andere als ein klarer Sieg für den Untergriesbacher wäre eine Überraschung gewesen. So gewann Heindl dann auch bereits in Runde 1 auf Schulter.
71 kg Freistil mit Leonidas Tzampisvilli gegen Marvin Music so ging es dann weiter. Leonidas hatte bereits in der Vergangenheit gute Ansätze gezeigt und konnte in Runde 1 mit 10 zu 4 Punkten in Führung gehen. Man merkte zwar, dass Leonidas die unteren Gliedmaßen nicht wirklich auf dem Schirm hat, aber er lieferte einen sehr ansehnlichen Kampf ab. Leonidas gewann tatsächlich mit 14 zu 8 Punkten. Eigentlich sogar mit 14 zu 6, aber die Kampfrichterin ging in die Verlängerung und gab eine 2 für Blau, vermeindlich nach dem Gong.
Pavo Lucic gegen Magomed Magomedov in 80 kg griechisch ging es dann weiter. Pavo probierte vieles, musste jedoch die Überlegenheit des Gegners anerkennen und unterlag mit 4 zu 16 Punkten.
Mit immer noch lädiertem Handgelenk rang Amlet Mamatzanian dann gegen Daniel Loher 75 kg griechisch. Amlet gestaltete den Kampf überlegen und gewann TÜ in Runde 2. Vor dem letzten Kampf stand es also 14 zu 14.
Korbinian Kohler war gegen Nikolay Kurtev natürlich chancenlos, hatte aber durchaus seine Momente. Er konnte sogar eine Zweierwertung gegen den Spitzenringer machen. Die Schulterniederlage in Runde 1 konnte er aber nicht verhindern.
Mit 14 zu 18 Punkten wurde aber immerhin das beste Saisonergebnis erzielt. Wenn die sympathische Mattenleiterin Katharina Grasruck einen besseren Tag erwischt hätte, wäre sogar ein Sieg möglich gewesen.
Das Glück ist in dieser Saison halt einfach nicht auf Seiten des SC Isaria. Nächsten Samstag startet ein neuer Versuch den 1. Saisonsieg einzufahren. 19.30 Uhr in der Isaria Arena gegen SV Siegfried Hallbergmoos II.

   

Saison 2019  

Samstag November 23;
, 16:00 -
Schüler I & II in Feldkirchen - Waage
Samstag November 30;
, 17:15 -
Schüler I & II Heimkampf vs St. Wolfgang
Samstag November 30;
, 19:30 -
Männer I Heimkampf vs. Berchtesgaden
Samstag Dezember 7;
, 17:00 -
Schüler I & II in München-Ost - Waage
   

Unsere Premium Partner  

   

Isaria Videos  

   

Facebook  

   

Gästebuch  

Klasse
Unser Gästebuch droht zu verwaisen. Hier ein kurzes Statement zum gestrigen Abend. Auch wenn das Er...
Petronella
So eine Stimmung hatten wir lange nicht mehr in unserer Halle. Nichts für schwache Nerven (meine)Ei...
Frau
Möchten uns hiermit nochmal herzlich bedanken für die wunderbaren Schmankerl....Ruth,Katrin u. Pe...
   
© SC Isaria Unterföhring e.V.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. mehr Informationen...