Unterföhring mit 12 zu 22 Niederlage bei HeimpremiereFreising 3
von Frank Kirchhoff - Fotos Anja Huber 

Leider fehlte bei der Niederlage der Oberliga Mannschaft des SC Isaria gegen die SpVgg Freising etwas das Glück. Auch an diesem Kampftag konnte nicht das beste Team aufgeboten werden. Urlaub und Verletzungen machten Trainer Fabio Aiello der diesmal von Christian Axenbeck und Korbinian Kohler vertreten wurde, ein weiteres Mal einen Strich durch die Rechnung. Mit 12 zu 22 fiel die Niederlage aber um einiges zu hoch aus. Hätte Julian Stadlbauer mit Trainingsrückstand und Blessuren, sich nicht in Führung liegend vom starken Freisinger Partrick Ogbebor unglücklich schultern lassen, Florin Teschner mit sehr ansprechender Leistung die zwei fehlenden Punkte zum TÜ-Sieg gegen Oliver Straub noch geholt, wäre ein besseres Ergebnis möglich gewesen. Klare Siege von Abdul Basir Ibrahimi und Vincent Kurth, sowie ein knapper Punktsieg von Pavo Lucic reichten leider nicht um Freising zu schlagen. Besonders positiv ist der erste Auftritt des gerade 14 Jahre alten Laurin Huber bis 57kg zu bewerten. Gegen den Freisinger Neuzugang Abdullah Hassani hatte Laurin zwar keine wirkliche Chance, schaffte es aber Dank eines couragierten Auftritts fast in die 2. Runde. Auch unser „Senior“ Klaus Kistner hat sich im Schwergewicht gut verkauft und hielt bei der 3 – 7 Niederlage gegen Leonard Weßalowski auch konditionell gut mit. Nächste Woche wird auswärts in Untergriesbach ein erneuter Versuch unternommen die ersten Saisonpunkte zu holen.
Die 2. Männermannschaft sowie die 2. Schüler unterlagen Freising klar.
Lediglich die 1. Schülermannschaft zeigte wieder große Klasse und lies den Freisingern keine Chance. Nur ein Kampf von 16 ging verloren, so dass ein Sieg mit 56 zu 2 Punkten zustande kam. Für die 1. Schüler kann das Ziel auch in diesem Jahr nur die Oberbayerische Meisterschaft sein.
Resümee des 1. Heimkampftags vom Samstag, den 14.09:
Durch das neue Reglement der Schülerkämpfe wurde die Anzahl der Kämpfe je Schülerkampf von 10 auf 16 aufgestockt. Durch den erheblichen zeitlichen Mehraufwand ist ein pünktlicher Beginn des Hauptkampfes nicht mehr sicherzustellen. Zumindest in Unterföhring müsste der Beginn der Schülerkämpfe um mindestens 45 Minuten nach vorne verlegt werden. Ansonsten sollten die Zuschauer sich zukünftig dickere Sitzkissen besorgen, da der Kampfabend dann doch erheblich länger dauern könnte.


Für die 1. Männermannschaft wird es äußerst schwer die Klasse dieses Jahr zu halten, da nur 3 Teams aus der jetzigen Oberliga Süd im nächsten Jahr in der vereinigten Oberliga Bayern vertreten sein werden.
Für die 2. Männer- und die 2. Schülermannschaft sollten Plätze im Mittelfeld ihrer Ligen möglich sein und die 1. Schülermannschaft gehört auch in diesem Jahr zu den Top Teams in Bayern.

   

Saison 2019  

   

Unsere Premium Partner  

   

Isaria Videos  

   

Facebook  

   

Gästebuch  

Presseberichte
Servus Zusammen, ein Lob an die Schreiberlinge ! Es freut mich immer diese Berichte der ja nich...
Klasse
Unser Gästebuch droht zu verwaisen. Hier ein kurzes Statement zum gestrigen Abend. Auch wenn das Er...
Petronella
So eine Stimmung hatten wir lange nicht mehr in unserer Halle. Nichts für schwache Nerven (meine)Ei...
   
© SC Isaria Unterföhring e.V.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. mehr Informationen...