SC Isaria gibt bei Heimpremiere klare Führung aus der HandHeimkampf Penzberg
von Frank KIrchhoff

„Nur“ zu einem 17 zu 17 Unentschieden reichte es am Samstag, den 15.09 für das Oberliga-Team des SC Isaria Unterföhring gegen den alten Rivalen AC Penzberg. Vor der Pause lief es für die Unterföhringer optimal und man konnte durch klare Siege von Abdul Ibrahimi, Christian Axenbeck, Vincent Kurth und Simon Ketterer ein schönes Polster für die 2. Hälfte aufbauen. Die Asse der Penzberger stachen dann leider allesamt und den Isaria-Ringern gelang nicht mehr viel. Lediglich Marcos Theodoridis schaffte noch einen Punktsieg. Mit Können und enormen Kampfgeist gelang es den Gästen dann tatsächlich noch durch 15 Punkte in den letzten 4 Kämpfen auszugleichen.

Für die Highlights an diesem Kampfabend sorgten vor allem 2 Ringer. Unser leichtester Mann „Fritzi“ Ibrahimi machte gegen seinen Landsmann Abdullah Hasani einen seiner stärksten Kämpfe seit er in Unterföhring ist. Bei seinem technisch überlegenen Sieg ließ er seinem Kontrahenten nicht den Hauch einer Chance und sorgte beim Publikum und ob seiner Leistung mit Recht auch bei sich selbst, für pure Freude. Christian Axenbeck, der wie in der Vorwoche in Freising im Halbschwergewicht antreten musste, wo er eine kämpferische Leistung und eine Willenskraft zeigte wie ich Sie live noch nicht gesehen habe.Christian hatte es mit dem starken Thomas Kramer zu tun. Er drehte den Kampf in unnachahmlicher Art und holte zwei wichtige Punkte. Ein Christian Axenbeck in dieser Form wird in der Saison für die Mannschaft als Punktelieferant und vor allem als kämpferisches Vorbild ein entscheidender Faktor sein.

Mit nur einem Punkt liegt der SC Isaria jetzt auf dem vorletzten Platz der Tabelle und bei einigen Ringern ist noch Steigerungspotential erkennbar. Bereits am nächsten Wochenende in Traunstein hat man die Chance doppelt zu punkten.

Die zweite Männermannschaft kann in dieser Saison recht ansprechend besetzt werden und wenn kein größeres Verletzungspech dazwischen kommt, ist es vielleicht sogar möglich in der Gruppenliga Süd ganz oben mit zu ringen. Die Reserve des AC Penzberg wurde jedenfalls mit 48 zu 0 nach Hause geschickt.

Auch die beiden Schülermannschaften des SC Isaria sind in dieser Saison noch stärker einzuschätzen als im Vorjahr. Dass die 1. Schüler Penzberg klar mit 28 zu 12 besiegen würde war so zu erwarten. Die eigentliche Überraschung schaffte die 2. Schülermannschaft. Beim TSV Sankt Wolfgang, immerhin Dritter der diesjährigen Bayerischen Mannschaftsmeisterschaften, gelang es tatsächlich mit 20 zu 20 einen Punkt zu entführen. Der nächste Heimkampf steht am Samstag, den 29.09.18 gegen den TSV Berchtesgaden an.

Bilder vom Heimkampf gegen Penzberg (Fotos: Andy Schweiger)

   

Saison 2018  

Samstag Oktober 20;
, 17:30 -
Schüler II Heimkampf vs. Sankt Wolfgang
Samstag Oktober 20;
, 18:15 -
Männer II Heimkampf vs Mietraching
Samstag Oktober 20;
, 19:30 -
Männer I Heimkampf vs Mietraching
Samstag Oktober 27;
, 18:00 -
Schüler II Heimkampf vs. 1860 München
   

Unsere Premium Partner  

   

Isaria Videos  

   

Facebook  

   

Gästebuch  

Frau
Möchten uns hiermit nochmal herzlich bedanken für die wunderbaren Schmankerl....Ruth,Katrin u. Pe...
Testeintrag
neue Mailadresse ab 20.06. - siehe unter Kontakt
Meister
Liebe Isarianer, es ist einfach schön, euch mit euren Erfolgen zu begleiten. Leider war mir die Tei...
   
© SC Isaria Unterföhring e.V.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. mehr Informationen...