Deutsche Meisterschaft Mädchen in Warnemünde
von Gastautor Markus Scheu und Frank Kirchhoff - Fotos Markus Schweikl DM Maedels 1

Am Freitag, den 8. Juni, machten sich um 4.00 Uhr morgens, vier Isaria Mädels, gut vorbereitet, mit Trainer Julian Stadlbauer auf den Weg zu Ihrer ersten Deutschen Meisterschaft. Pünktlich um 14 Uhr gab es eine Ansprache vom Landestrainer Matthias Fornoff und das erste Meet and Greet mit den anderen Teamkolleginnen aus Bayern.Nach dem Einmarsch begannen die ersten Kämpfe für Franziska Schweikl, Margarethe Scheu und Annette Linhart. Am ersten Tag holte Margarethe mit ihrer blitzsauberen Beinschraube den ersten Sieg für Unterföhring.

Am zweiten Tag folgte dann der Großteil der Kämpfe. Auf einem Turnier mit sehr hohem Niveau, schlugen sich unsere Mädels achtbar.Im stärksten Teilnehmerfeld der Deutschen Meisterschaft startete Franziska bis 53 kg. Sie gab alles und rang jede Situation glänzend aus. Leider musste sie sich zwei Ringerinnen geschlagen geben, wovon eine später Deutsche Vizemeisterin wurde. Somit belegte sie von 17 Teilnehmern den 13. Platz.

In der untersten Gewichtsklasse bis 35 kg, trat die mit 32 kg sehr leichte Margarethe an. Nach dem ersten Kampf, den sie deutlich gewonnen hatte, musste sie gegen die drei Medaillengewinnerinnen kämpfen, wobei sie gegen die Drittplatzierte eine Führung nicht verteidigen konnte. Im Kampf um Platz 4 wurde ihre Gegnerin vom Pausengong vor dem Schultersieg bewahrt. In der zweiten Runde des Kampfes erwischte es leider Margarethe. Schlussendlich erkämpfte sie den 5. Platz.

Bis 42 kg startete Berenike mit 13 Teilnehmerinnen. Sie trat in die Fußstapfen des Landestrainers Matthias und startete kurzer Hand mit seinen Ringerschuhen. Der erste Tag begann mit einem Freilos. Nach einer Niederlage im ersten Kampf (sie überflügelte später diese Gegnerin noch im Gesamtklassement) zog sie durch einen Schultersieg in die Poolfinals ein. Hier musste sie die Überlegenheit ihrer Gegnerin anerkennen. Im Finale um Platz 7 zeigte sich noch mal was sie drauf hat und beendete das Turnier mit einem Punktsieg. Mit 2 Siegen aus 4 Kämpfen kann Berenike mehr als stolz auf sich sein.

Mit einem Gewicht von 53,5 kg startete Annette bis 58 kg. Somit hatte sie deutlich schwerere Gegnerinnen. Nach drei starken Kämpfen, zeigte sie im Finalkampf was in ihr steckt und schaffte einen sehr schönen Schultersieg. Schließlich holte sich Annette den 7. Platz.

In jedem Kampf zeigte sie einen enormen Kampfgeist und tolle Beinangriffe. Ihre großartige Entwicklung der letzten Monate ist nicht zu übersehen.

Das ganze Team aus Bayern sicherte sich, nicht zuletzt dank der Unterföhringer Mädels, den 4. Platz.

„Ein ganz großes Dankeschön an den Landestrainer Matthias Fornoff, dass wir mitfahren durften und die sehr netten und sozialen Teamkolleginnen kennenlernen konnten.“ Ein tolles Schlußwort von tollen Mädels!

 

DM Maedels 2

   

Saison 2018  

Samstag September 8;
, 19:30 -
Männer I in Freising
Samstag September 15;
, 17:30 -
Schüler I Heimkampf vs Penzberg
Samstag September 15;
, 18:15 -
Männer II Heimkampf vs Penzberg
Samstag September 15;
, 18:45 -
Schüler II in Sankt Wolfgang
   

Unsere Premium Partner  

   

Isaria Videos  

   

Facebook  

   

Gästebuch  

Frau
Möchten uns hiermit nochmal herzlich bedanken für die wunderbaren Schmankerl....Ruth,Katrin u. Pe...
Testeintrag
neue Mailadresse ab 20.06. - siehe unter Kontakt
Meister
Liebe Isarianer, es ist einfach schön, euch mit euren Erfolgen zu begleiten. Leider war mir die Tei...
   
© SC Isaria Unterföhring e.V.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. mehr Informationen...