Herzlich willkommen beim SC Isaria Unterföhring

SC Isaria News

Neue Mattendecke von GeovolGeovolI
von Frank Kirchhoff - Foto Georg Daimer 

Der gemeindeeigene Wärmeversorger Geovol Unterföhring GmbH sponsert den SC Isaria Unterföhring mit einer neuen Wettkampfmatte. Vereinsvorstand Georg Daimer nutzte seine guten Kontakte zu Geovol Geschäftsführer Peter Lohr und bat um Unterstützung bei der nötigen Neuanschaffung einer neuen Wettkampfmattendecke. Die alte hatte nach 7 Jahren der dauernden Nutzung ihre Schuldigkeit getan. Ohne zu zögern sagte Herr Lohr zu, die beachtlichen Kosten für eine neue Decke zu übernehmen. Als einer der erfolgreichsten Sportvereine in Unterföhring freut sich der SC Isaria über die weitere Zusammenarbeit mit der stetig wachsenden Firma aus unserem Ort.
Einen Bericht zum Sponsoring finden Sie auf der Seite der Geovol unter diesem Link

 

 

10 Medaillen bei Tom Kirchner Turnier in AngerTom Kirchner Turnier II
von Frank Kirchhoff - Foto Frank Kirchhoff

Zeitig um 6:45 Uhr machten sich am Samstag, den 01.06.19 die beiden Trainer Andreas Walter jun. und Abdul-Basir Ibrahimi mit 20 Kindern und Jugendlichen, sowie vielen Eltern auf den Weg nach Anger. Für Isaria-Verhältnisse ein eher kleiner Tross. Im Jahreskalender der Ringer ist der Sommer doch eher Nebensaison. Für die ambitionierten Ringer ist die Zeit der großen Meisterschaften vorbei und die Mannschafts-Saison beginnt erst im September. Zeit sich zu erholen. Trotzdem waren neben vielen kleinen Ringern, auch einige von unseren Spitzenringern bereit sich der starken Konkurrenz aus Südbayern und Österreich zu stellen.
Die kleine Sporthalle im Oberland war mit 164 Teilnehmern sehr gut gefüllt und die Temperaturen in der Wettkampfstätte wurden im Laufe des Turniers sehr kuschelig. Da die Sportfreunde aus Anger sich noch völlig im analogen Zeitalter befinden und auf jegliche Technik, wie Bildschirme oder eine Anzeigetafel verzichteten, kam es zu der ein oder anderen Verzögerung durch Sportler, die Ihren Aufruf anzutreten verpasst hatten. Dadurch endete das Turnier erst gegen 16.15 Uhr. Somit konnte das tolle kleine Freibad neben der Halle von vielen nicht mehr genutzt werden. Dafür fanden 10 Medaillen Ihren Weg über die A8 nach Unterföhring.

Erste Schülermannschaft feiert 2018 Triple im Gardaland
von Isabel Thiel/Andi Walter sen. - Foto Andi Walter sen.

2019 05 25 13 26 11 4Am Freitag 24. Mai war es endlich soweit und unsere 1. Schülermannschaft bestieg mit ihren Betreuern Korbi, Stefan und Andi sen. voller Vorfreude die zwei Busse für die Fahrt an den Gardasee. Ursprünglich war ja geplant den im vergangenen Herbst errungenen Triple Sieg der Meisterschaft mit einem Besuch im Europa Park zu belohnen, aber nach einigen logistischen Hindernissen, wurde dieser Ausflug kurzerhand in eine Reise zum Gardaland umfunktioniert.

2019 05 24 21 26 00Gegen 20:00 Uhr kam die Truppe unversehrt am Campingplatz an und die Betreuer starteten mit einem ernährungs-wissenschaftlich wertvollen Großeinkauf, welcher im Anschluss in ein großes Pasta Essen verwandelt wurde.

Nach sintflutartigen Regenfällen in der Nacht, deren Ergebnis nur die Frühaufsteher wirklich zu Gesicht bekamen, verzog sich der Regen wie angekündigt pünktlich zum Besuch des Gardalands. Dort verbrachten sowohl Trainer als auch Kinder einen ausgelassenen Tag und kehrten allesamt mit einem kugeligen Begleiter wieder auf den Campingplatz zurück. Da der Pool aufgrund des Wetters noch geschlossen war, blieb zur Erfrischung nur der sprichwörtliche Sprung ins kalte Wasser, der laut fotografischem Beweis zumindest von allen unter 20 absolviert wurde. Zur Vervollständigung der landestypischen kulinarischen Genüsse, gab es an diesem Abend Pizza im örtlichen Restaurant gefolgt von vielen Runden Räuber und Gendarme bis tief in die Nacht – zumindest mit den Kindern, die sich temporär von ihrem Smartphone lösen konnten.

Der nächste Tag sollte auch den Trainern Gelegenheit geben die Badehosen zum gemeinsamen Plantschen im Pool auszupacken. Hier wurde dann auch bewiesen, dass sich a gstandner Ringer nicht so leicht ins Wasser schmeißen lässt, selbst wenn er von Horden von Nachwuchsringern attackiert wird.Unbenannt

2019 05 25 16 22 20Nachmittags ging es dann wieder zurück nach Unterföhring ging, wo die Eltern gegen 18:00 Uhr glücklich erschöpfte Kinder und ihre neuen kugeligen Freunde in Empfang nehmen dürften.

An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank den 3 Trainern für dieses großartige Wochenende und natürlich auch den Eltern und der Vorstandschaft für die Unterstützung, dass dies so durchgeführt werden konnte. Es war für alle Beteiligten ein unvergessliches Erlebnis! -> -> Alle Fotos in der Galerie.

Gold und Bronze für Anna Schell und Andreas Walter
von Frank Kirchhoff - Fotos Andreas Walter 

Anna Schell GoldBei den Deutschen Meisterschaften der Männer und Frauen im Freistil, die vom 17.05.19 bis 19.05.19 im saarländischen Riegelsberg stattfanden, waren die Teilnehmer des SC Isaria Unterföhring wieder höchst erfolgreich. Anna Schell geriet auf ihrem Weg zu Gold lediglich gegen die mehrfache Medaillengewinnerin Nadine Weinauge aus Südbaden in Gefahr. Mit 1 zu 8 Punkten lag die Unterföhringerin bereits im Hintertreffen, bevor sie einen Kopfzug auspackte, dem Weinauge nichts entgegensetzen konnte und der den Schultersieg für Anna Schell bedeutete. Die zwei weiteren Gegnerinnen auf dem Weg ins Finale wurden mehr oder weniger mühelos besiegt. Die sieggewohnte Maria Selmaier aus Apolda konnte Anna im Kampf um Gold mit Ihrer passiven Ringweise nichts entgegensetzen. 15 Sekunden vor Kampfende versuchte Selmaier noch eine verzweifelte Aktion, um das Blatt zu wenden. Anna nutzte dies allerdings um Ihre Gegnerin auf die Schultern zu befördern. Gold für die Vize-Europameisterin im Gewicht bis 72 kg. Diesmal allerdings bis 68 kg gegen stärkste nationale Konkurrenz. Eine wirklich großartige Leistung der sympathischen Anna.

Andi WalterNicht minder beeindruckend trat unser zweiter Unterföhringer Athlet Andreas Walter bei dieser Meisterschaft auf. Das gewünschte Gewichtslimit von 79 kg war für Andi nur sehr schwer zu erreichen. Aber er ist ja schon viele Male durch die Tretmühle des Gewicht-Machen gegangen und hier einiges gewöhnt. Mit zwei souveränen Auftaktsiegen durch technische Überlegenheit unter anderem gegen den stark eingeschätzten Kevin Lucht aus Pausa, fand Andi optimal ins Turnier. Nun ging es gegen seinen Trainingspartner und Titelanwärter Ergün Aydin. Leider reichte es hier mit einer 1 zu 3 Punktniederlage nicht ganz zum großen Wurf. Dadurch, dass Aydin aber das Finale erreichte, blieb dem Unterföhringer die Chance auf eine Medaille in der Hoffnungsrunde erhalten. Hier schlug er Pascal Ruh aus Adelhausen souverän und zog ins kleine Finale gegen Eduard Tatarinov aus Nürnberg ein. Der Isaria Ringer zeigte hier eine weitere sehr gute Leistung, gewann nach Punkten und durfte sich über eine weitere Bronzemedaille bei einer Deutschen Meisterschaft freuen. Wir sind sicher, dass Andi wenn er sich so weiterentwickelt auch noch einmal nach Gold greifen wird.

Wir sind stolz darauf so starke Athleten und Athletinnen in unserem Verein zu haben.

   

Unsere Premium Partner  

   

Isaria Videos  

   

Facebook  

   

Gästebuch  

Petronella
So eine Stimmung hatten wir lange nicht mehr in unserer Halle. Nichts für schwache Nerven (meine)Ei...
Frau
Möchten uns hiermit nochmal herzlich bedanken für die wunderbaren Schmankerl....Ruth,Katrin u. Pe...
Testeintrag
neue Mailadresse ab 20.06. - siehe unter Kontakt
   
© SC Isaria Unterföhring e.V.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. mehr Informationen...