SC Isaria News

3 Isaria-Ringer bei KadersichtungsturnierSichtungsturnier ESV
von Frank Kirchhoff - Foto Fabio Aiello 

Am Samstag, den 25.07. fand beim ESV München Ost ein Sichtungsturnier für die Bayerischen Kadetten statt. Vom SC Isaria wurden Laurin Huber, Felix Kirchhoff und Ole Hansen nominiert. Lorenz Marthen, der ebenfalls eine Einladung erhalten hatte konnte verletzungsbedingt nicht teilnehmen. Fabio Aiello und Julian Stadlbauer begleiteten die Jungs als Coaches.

Felix Kirchhoff ist eigentlich für die Klasse bis 55 kg vorgesehen, musste aber mangels Gegner in seinem Gewicht gegen lauter 5 – 6kg schwerere Gegner antreten. Felix schlug sich wacker konnte aber den erheblichen Gewichtsunterschied gegen gegen Luis Wurmser, immerhin amtierender Deutscher Meister und die Regensburger Anthofer und Turkiewicz nicht ausgleichen. Er unterlag jeweils recht knapp nach Punkten. Trotzdem eine sehr gute Leistung von Felix, die Ihn dem Ziel eine Einladung zur Deutschen Meisterschaft Ende August ein Stück nähergebracht haben dürfte.

Laurin Huber merkte man an, dass er seit Februar letzten Jahres keinen Wettkampf mehr bestritten hatte. Im ersten Kampf hatte er gegen den Oberölsbacher Kartojev nicht den Hauch eine Chance. Den nächsten Kampf verlor er äußerst unnötig um dann im letzten Kampf den Westendorfer Meichelböck eher überraschend nach Punkten zu schlagen. Für den trainingsfleißigen Laurin heißt es jetzt die guten Eindrücke aus dem Training auch im Wettkampf zu zeigen. Laurin muss jetzt auf dem Vorbereitungslehrgang Mitte August in Oberhaching zeigen, dass es sich für den BRV lohnt, ihn auf der DM starten zu lassen.

Für Ole Hansen, der im ersten Kadettenjahr ist, hieß es erstmal Erfahrungen in der neuen Altersklasse zu sammeln. In den ersten beiden Kämpfen unterlag gegen körperlich stärkere Gegner klar. Aber im letzten Kampf zeigte Ole, dass mit ihm in Zukunft weiter zu rechnen sein wird. Er siegte klar. Ob es für Ole in diesem Jahr schon für eine DM-Teilnahme reicht, wird sich zeigen.

Letztes Training in Unterföhring vor OlympiaAnni Schorsch
von Frank Kirchhoff - Georg Daimer - Foto intern

An diesem Freitag und Samstag absolvierte Anni Schell die letzten Trainingseinheiten, bevor es am Mittwoch von Frankfurt aus nach Tokyo geht. Einen prall gefüllten Terminkalender galt es in den letzten 2 Monaten abzuarbeiten. Olympiastützpunkt Freiburg, UWW Turnier in Polen, Tests in Heidelberg, Yasar Dogu UWW Turnier in Istanbul und dann Abschlusstrainingslager in Lettland. Ihre Wohnung in Dachau hat unsere Vorzeigeathletin schon länger nicht mehr gesehen.

Bevor die Olympionikin am Mittwoch den 21.07. ins Flugzeug steigt, muss Sie erst noch in zwei Abständen PCR Tests in Freiburg hinter sich bringen, um den Flug in die japanische Metropole antreten zu dürfen. Aus diesem Grunde war der Trainingspartnerkreis auch sehr eingeschränkt, hier war eine aktuelle Testung selbstverständlich um jedes Risiko auszuschalten. Anni hat die ersten Monate der Coronapandemie hauptsächlich in Unterföhring trainiert. Als Partner stellte sich der ehemalige Ringer und langjährige Vorsitzende Georg Daimer zur Verfügung. Den deutlichen Gewichtsunterschied machte das Motivationsmonster – wie auf einem ihrer Trikots zu lesen ist – durch ihre enorme Kraft und Kondition wett.

Ihr Auftritt in Tokyo ist am Montag, den 02.August gegen 04:00 früh unserer Zeit. Beginnend mit den 1/8 und ¼ Finalkämpfen hoffen wir auf das Erreichen des Halbfinales. Um Medaillen geht es dann einen Tag später, hier könnte sich Anni Schell ihr schönstes Geburtstaggeschenk selber machen.

Die Leistungsdichte in der Weltspitze ist extrem eng – daher ist alles möglich. Anni, der SC Isaria wünscht Dir für die nächsten Wochen alles Gute und das nötige Quäntchen Glück. Alleine das Du die Teilnahme an der Olympiade geschafft hast, macht uns stolz.

 

SC Isaria startet mit neuem Vorstandsteam durch20210701 211130
von Frank Kirchhoff - Fotos Diana Kirchhoff und Stefan Dammert

Am 01.07.21 fand in der Isaria Arena Unterföhring die diesjährige Jahreshauptversammlung des SC Isaria Unterföhring statt. 52 stimmberechtigte Mitglieder fanden sich natürlich unter den geltenden Corona-Regeln in der Halle ein, um der Abschiedsvorstellung des bisherigen Vorstands unter der Leitung von Mister Isaria Georg Daimer beizuwohnen. Unter den Anwesenden befanden sich zwei unserer Ehrenmitglieder, Franz Walter und Willy Dammert, sowie Bürgermeister Andreas Kemmelmeyer, Alt-Bürgermeister Klaus Lässing und Gemeinderat Philipp Schwarz. Georg Daimer begrüßte die Anwesenden und übergab das penibel desinfizierte Mikrofon an Bürgermeister Kemmelmeyer, der in seiner Grußbotschaft ausschließlich lobende Worte für den Verein und seine Bemühungen durch die Corona-Krise zu kommen fand. Es folgte die Ehrung der langjährigen Mitglieder. Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurde Markus Schweikl geehrt. 30 Jahre im Verein sind Maria und Alexander Soller. Für ein Vierteljahrhundert SC Isaria wurden geehrt Angelika Kreuzer, Lisa Axenbeck, Siegfried Jonak und Marian Schwürzinger. Im Bericht des 1. Vorsitzenden waren die Pandemie und die erheblichen Probleme für die Vereinsarbeit große Themen. Frust über die Arbeit von Landratsamt bzw. Gesundheitsamt, die gute Kooperation mit den zuständigen Stellen der Gemeinde Unterföhring, Online-Training, die Vorbereitung unserer Olympionikin Anna Schell und natürlich der Dank an alle Mitstreiter nahmen großen Raum in Georg Daimer´s Rede ein. Verabschiedet wurden die Schriftführerin und Vereinsmanagerin Isabel Thiel sowie der 2. Vorstand Andreas Huber. Alex Niedermeier, der langjährige technische Leiter hat ebenfalls bekundet nicht mehr für diese Position zur Verfügung zu stehen und wurde mit lobenden Worten verabschiedet. Die Berichte aus dem Sportbetrieb, Bambini- und Schülerbereich, sowie der Männermannschaft fielen aus bekannten Gründen äußerst kurz aus. Ebenso die Infos des Jugendleiters. Wo nichts möglich war, kann man halt nichts berichten. Finanziell steht der SC Isaria trotz eines Verlusts im letzten Jahr immer noch gut da. Ausfall der Mannschaftssaison und eine negative Entwicklung der Mitgliederzahl sind hierfür ursächlich anzuführen. Nach Bericht der Revision wurde der Vorstand von der Versammlung entlastet. Dann kam es zum Highlight des Abends, der Wahl des neuen Vorstandsteams. Trotz einiger Probleme im Vorfeld der Teambildung, konnte sich ein auf allen Positionen gut besetzter Wahlvorschlag der Mitgliederversammlung stellen. Wie meist beim SC Isaria wurden sämtliche Kandidaten einstimmig in offener Wahl ins Amt gebracht. Gewählt wurden:

1. Vorstand:                       Frank Kirchhoff20210701 203935

2. Vorstand:                       Korbinian Kohler

Finanzvorstand:                 Maren Höfs

Schriftführerin:                   Carmen Marthen

Der Ausschuss besteht aus:

Jugendleiter:                     Sascha Lischewski

Sportlicher Leiter:             Andreas Walter sen.

Trainersprecher:               Fabio Aiello

Im Anschluss an die Wahl lies Andi Walter sen. es sich nicht nehmen noch eine Danksagung im Namen des Vereins auf Georg Daimer auszusprechen, gespickt mit einigen Anekdoten aus der langen Zeit als Ringer und Funktionär des SC Isaria. Abschiedsgeschenke des Bürgermeisters, von Vorstand und Ausschuss, sowie den Trainern und der Mannschaft gab es reichlich, bevor dann das neue Vorstandsteam das Zepter übernahm und die Versammlung gegen 21.30 Uhr geschlossen wurde. 

Wanderausflug des Isaria Frauen und Männer-NachwuchsIMG 6389
von Korbinian Kohler und Frank Kirchhoff - Fotos Korbinian Kohler

 

Am 26.6. fuhren die Älteren unseres Isaria Nachwuchs unter der Leitung von Männer Chefcoach Fabio Aiello und in Begleitung durch Jenny Hast, Julian Stadlbauer und Korbinian Kohler als Teambuilding- und alternative Konditionsmaßnahme zum Wanderausflug.

Gestartet wurde am Spitzingsee. Von dort aus ging es über den Pfannengraben auf die Rotwand. Vom Gipfelkreuz ging es nach einer kleinen Stärkung weiter über das Taubensteinhaus zum Panoramarestaurant an der Taubensteinbahn und wieder bergab zum See. Nach der Anstrengung durfte die Abkühlung im See nicht fehlen.

Erschöpft, aber zufrieden kehrte alle wohlauf am späten Nachmittag nach Hause zurück.

Mit dabei:

Margarete Scheu, Annette Linhart, Berenike Kurth, Sahel Rashidi, Felix Kirchhoff, Ole Hansen, Laurin Huber, Lorenz und Anton Marten 

   

Saison 2020  

Keine Termine
   

Unsere Premium Partner  

   

Isaria Videos  

   

Facebook  

   

Gästebuch  

REWE Vereinsscheine
Bis 20.12.2020 gibt es bei Rewe wieder scheinefürvereine ab einem Einkaufswert von 15 €. Ich habe...
Presseberichte
Servus Zusammen, ein Lob an die Schreiberlinge ! Es freut mich immer diese Berichte der ja nich...
Klasse
Unser Gästebuch droht zu verwaisen. Hier ein kurzes Statement zum gestrigen Abend. Auch wenn das Er...
   
© SC Isaria Unterföhring e.V.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. mehr Informationen...