Herzlich willkommen beim SC Isaria Unterföhring

SC Isaria News

2 Auswärtsniederlagen in Mietraching
von Frank Kirchhoff

mit einem sehr jungen Team reiste der SC Isaria Unterföhring am Samstag, den 08.12.2018 für den letzten Saisonkampf nach Niederbayern zum Tabellenletzten SV Mietraching. Die Mannschaft um die „Altmeister“ Christian Axenbeck und Markos Theodoridis hatte dann auch in dieser Aufstellung nicht viel zu bestellen. Die Mietrachinger traten mit Ihren starken Ungarn und selbst Siegringer Abdul-Basir Ibrahimi musste seine erste Saisonniederlage einstecken. Lediglich Pavo Lucic, Florin Teschner und Christan Axenbeck konnten für Unterföhring punkten und so unterlag man mit 9 zu 19 Punkten. Richtig feiern konnten die Niederbayern allerdings nicht, weil die Mannschaft trotz dieser Niederlage den Abstieg in die Bayernliga Süd antreten muss. Der SC Isaria beendet seine 1. Saison in der Oberliga Süd mit einem beachtlichen 4. Platz.

Die 2. Mannschaft unterlag bereits im Vorkampf Mietraching II mit 19 zu 32 und beendet die Gruppenliga-Saison mit einem sehr guten 2. Platz. Für den Aufstieg in die Landesliga reichte es also diesmal nicht ganz.

Der SC Isaria Unterföhring bedankt sich bei allen Zuschauern und Fans, die sich dieses Jahr zu den Heimkämpfen in der Isaria Arena eingefunden haben. Wir werden sicherlich auch im nächsten Jahr wieder hochklassigen Sport im Jugend- und Erwachsenenbereich bieten und hoffen dabei weiter auf ihre Unterstützung.

Überraschung in PenzbergSchuelerII PenzbergII
von Herbert Kreuzer und Frank Kirchhoff - Foto Herbert Kreuzer

Nach dem kurzfristigen krankheitsbedingten Ausfall eines Ringers fuhr man ohne große Hoffnungen nach Penzberg zum Rückkampf um Platz 5 der Oberbayern-Meisterschaft. Groß war dann aber die Überraschung, als Philippe Sadoune unter den Zuschauern festgestellt wurde. Mit geliehenem Ringerzeug stellte er sich dann sofort in den Dienst des Teams. Es konnten somit alle Klassen besetzt werden und Philippe wurde zum Matchwinner. Er konnte seinen Gegner Johannes Fischer nach einem Rückstand mit seiner ersten Aktion überraschend Schultern. Tobias Kohler war wieder eine Klasse für sich und siegte schnell auf Schulter gegen Theresa Dürr. Ohne Chancen gegen ihre Gegner zeigten Florian Leitner, Timon Seitz und Samuel Heurung großen Kampfgeist. Roman Linhart ließ sich auch durch einen 1-10 Rückstand nicht entmutigen und konnte sich dreimal nach Kopfzugaktionen befreien. Nach der Pause gelang ihm dann der überraschende und sehr wichtige Schultersieg, der viel umjubelt wurde. Eine starke kämpferische Leistung. Ludwig Lechner und David Starosta lieferten starke Kämpfe und verloren nur knapp nach Punkten und gaben insgesamt nur 3 Punkte ab. Einem echten Finale in den letzten beiden Kämpfen stand somit nichts mehr entgegen. Seppi Eisenreich zeigte seinem Gegner sofort, dass er als Gewinner die Matte verlassen wollte. Nach 1:13 min war der Schultersieg perfekt. Peter Chirikov, der erfreulicherweise wieder zur Verfügung stand, hatte es im letzten Kampf mit dem hoch talentierten Benedikt Bauer zu tun. Nachdem er den gesamten Kampf kontrollierte, schulterte er seinen Gegner mit einem „verkehrten Kopfzug“.

Schüler werden zum dritten Mal Oberbayerischer MannschaftsmeisterMeisterteam Schueler I
von Frank Kirchhoff - Foto Diana Kirchhoff

Das große Ziel ist erreicht. Die Jungs und Mädels der 1. Schülermannschaft haben den Titel der besten Schülermannschaft in Oberbayern erfolgreich verteidigt. In zwei spannenden und vor allem hochklassigen Begegnungen konnte der Gruppensieger der Bezirksliga Oberbayern B TSV Sankt Wolfgang klar besiegt werden. Im ersten Kampf ging es mit 20 zu 12 noch etwas knapper aus. Der Rückkampf ging dann aber ganz klar mit 24 zu 9 an den SC Isaria.

Für Unterföhring waren an diesem Abend folgende Ringer/innen auf der Matte: Klara Winkler, Dominic Thiel, Yannick Kauschmann, Yannik Emmanuel Sadoune, Ludwig Lechner, Felix Kirchhoff, Ole Hansen, Odysseas Isaakidis, Richard Buch, David Hofstetter und Sadelzinah Rashidy,

Unter großem Applaus des zahlreichen Publikums stellte Trainer Andreas Walter nach dem Kampf die Jugendringer/innen des SC Isaria einzeln vor. Besonders gelobt für Ihren Einsatz während der Saison wurden: Felix Kirchhoff mit 10 Siegen - 0 Niederlagen, Yannick Kauschmann und Odysseas Isaakidis mit jeweils 9 Siegen – 1 Niederlage und Dominik Thiel mit 8 Siegen – 1 Niederlage.

Im März nächsten Jahres kämpft dann die Mannschaft in Traunstein um den Titel des Bayerischen Mannschaftsmeisters. Hier wird es der SC Isaria insbesondere gegen die Mannschaften aus Nürnberg, Regensburg und Westendorf sehr schwer haben, aber die Jungs werden sicher wieder alles geben. Herzlichen Glückwunsch an unsere jungen Ringer und viel Spaß im Europapark!

Die 2. Schülermannschaft nutzte im Platzierungskampf um Rang 5 ihre gute Aufstellung und rang den AC Penzberg mit 20 zu 19 nieder. Die Entscheidung fällt jetzt im Rückkampf am 08.12.19 in der Halle am Wellenbad in Penzberg. Viel Glück hierfür!

SC Isaria Männer siegen im letzten Heimkampf der Saison
von Frank Kirchhoff

Einen versöhnlichen Abend erlebten die ca. 200 Zuschauer in der Isaria Arena am Samstag, den 02.12.2018. Der Abschluss der Heimkämpfe für dieses Jahr endete mit einem 23 zu 7 Erfolg gegen den Tabellenzweiten SV Untergriesbach.

Im ersten Kampf machte Abdul Basir Ibrahimi noch einmal Gewicht und bezwang in einem knappen Fight Jonas Lenz knapp mit 6 zu 5 Punkten. „Fritzi“ bleibt damit in dieser Saison einer der erfolgreichsten Ringer und weiterhin ungeschlagen. Im Schwergewicht 130 kg Freistil gab es dann den „Man of the Match“ zu sehen. Klaus Kistner brachte den starken Untergriesbacher Christoph Bauer an den Rand einer Niederlage. Klaus ging bis an seine körperlichen Grenzen und unterlag am Ende lediglich mit 7 zu 8 Punkten. Vielen Dank an Klaus Kistner, dass er sich trotz seines „biblischen“ Alters immer wieder für die Mannschaft zur Verfügung stellt. Wenig zu holen gab es für Vincent Kurth in 61 kg Freistil. Er unterlag klar nach Punkten gegen Alla Alkrad. Ein Wiedersehen mit unserem „Görschi“ gab es in 98 kg griechisch. Punkte gab es gegen Erkan Celik leider keine, aber es gelang ihm durch die 0 zu 10 Niederlage einen Mannschaftspunkt für Unterföhring zu retten. Seinen ersten sehr guten Saisonkampf im griechischen Stil machte Simon Ketterer gegen Florian Unfried. Sein Gegner war chancenlos und so gingen 3 Punkte im Gewicht 66 kg an den SC Isaria. Nach der Pause schulterte Christian Axenbeck seinen Gegner in 86 kg Freistil und jetzt sah es sehr gut aus für Unterföhring. Ein weiteres Mal stark präsentierte sich Florin Teschner gegen Christoph Fenzl. Florin dominierte nach Belieben und siegte bereits in Runde 1 Technisch Überlegen. In 80 kg griechisch hatte Julian Stadlbauer keinen Gegner. Nachdem Amlet Mamatzanian in 75 kg einen 3 zu 0 Punktsieg holte und sich Korbinian Kohlers Gegner Christoph Scherr in 75 kg Freistil leider verletzte, war der Kampfabend auch schon wieder zu Ende.

Nächste Woche geht es für den letzten Saisonkampf zum Tabellenletzten nach Mietraching.

   

Unsere Premium Partner  

   

Isaria Videos  

   

Facebook  

   

Gästebuch  

Petronella
So eine Stimmung hatten wir lange nicht mehr in unserer Halle. Nichts für schwache Nerven (meine)Ei...
Frau
Möchten uns hiermit nochmal herzlich bedanken für die wunderbaren Schmankerl....Ruth,Katrin u. Pe...
Testeintrag
neue Mailadresse ab 20.06. - siehe unter Kontakt
   
© SC Isaria Unterföhring e.V.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. mehr Informationen...