Herzlich willkommen beim SC Isaria Unterföhring

SC Isaria News

Deutsche Meisterschaften der Männer und Frauen
von Herbert Kreuzer und Frank Kirchhoff

Bei den am Wochenende stattfindenden Deutschen Meisterschaften der Männer und Frauen in Bruchsal ist auch der SC Isaria Unterföhring stark vertreten.

Bei den Frauen geht Ellen Riesterer in der Gewichtsklasse bis 53 kg an den Start. Momentan sind 7 Teilnehmer gemeldet. Nach ihrem Titel bei den Juniorinnen möchte sie auch bei den Frauen bei der Titelvergabe eine wichtige Rolle spielen.

Bei den Männern startet bis 74 kg Andreas Walter. Betrachtet man das Teilnehmerfeld mit 16 Meldungen, so muss man feststellen, dass es sich um eine sehr starke Gewichtklasse handeln wird.

Der SC Isaria wünscht seinen beiden Sportlern viel Erfolg

Andi Walter Turnier 2017
von Frank KirchhoffAndi Walter Turnier

Am Ostersamstag fand auch in diesem Jahr das Andi Walter Turnier in Unterföhring statt. Diesmal allerdings in radikal abgespeckter Form, da uns die Dreifachturnhalle an der Jahnstr. wegen Sanierungsarbeiten nicht zur Verfügung stand. In der Isaria Arena fanden lediglich 2 Matten Platz und es gingen nur Sportler der E- und D-Jugend an den Start. Immerhin 77 junge Ringen/innen, unter Ihnen sogar wieder Starter aus der Slowakei und Österreich, fanden diesmal den Weg nach Unterföhring. Für die Helfer für den Aufbau und den reibungslosen Ablauf des Turniers war es diesmal ein ungewöhnliches Osterwochenende. Denn im Gegensatz zu einer Veranstaltung in „Normalgröße“, war der Aufbau am Karfreitag bereits nach 3 Stunden erledigt und auch der Veranstaltungstag war am Samstag dann schon gegen 15.00 Uhr inkl. Abbau für alle beendet. Manch einer wusste gleich gar nicht, was er jetzt mit diesen gewonnenen Stunden am Osterwochenende anfangen sollte. Trotz des wesentlich bescheideneren Rahmens, war die Resonanz der Teilnehmer durchweg positiv. Die hoch technisierte Veranstaltung stellte die erfahrenen „Ingenieure“ des SC Isaria natürlich nicht vor irgendwelche Probleme und das Turnier verlief völlig reibungslos. Sportlich gesehen unbescheiden wie so oft, gewann der SC Isaria Unterföhring natürlich mit seinen 18 Teilnehmer/innen die Mannschaftswertung – vor dem SV Siegfried Hallbergmoos und dem SC Anger. Freudestrahlend nahmen die Kids Ihre Pokale in Empfang und kaum jemanden fiel es auf, dass wieder einmal Ringer in seltsam anmutenden Gewändern die Plaketten der Auszeichnungen zierten. Fasst könnte man diese für Judokas halten, doch die Vereinsführung bestreitet vehement sich zum zweiten Mal in der Sportart vertan zu haben. Aber damit sorgt der SC Isaria wenigstens für Abwechslung im Einerlei der Pokalvitrinen von jungen Ringern. Im nächsten Jahr werden wir nochmals mit einer Notlösung leben müssen und den Rahmen klein halten. Ziel muss es dann sein im Jahr 2019 voll durchzustarten und den Titel des größten Jugendturniers in Bayern wieder aus Aichach zurück zu erobern. Damit sich niemand mehr an Ostern langweilen muss.

Deutsche Meisterschaft A-Jugend Freistil
von Frank Kirchhoff

Gleich mit 2 Teilnehmern war der SC Isaria Unterföhring bei den Deutschen A-Jugendmeisterschaften in Eppelborn vertreten. Franz Leitner erreichte im Schwergewicht bis 100 kg den 6. Platz. Nach 2 Punktniederlagen unterlag Franz auch im Kampf um Platz 5. In Führung liegend ging er gegen Linus Haag vom KSV Östringen auf die Schultern.

Im Gewicht bis 69 kg traten 22 Ringer im Kampf um den Titel an. Florin Teschner hatte es also noch ein bisschen schwerer den Wettkampf erfolgreich zu gestalten. Florin startete gleich mit 2 Punktsiegen in den Wettbewerb, musste sich dann aber im dritten Kampf Gleb Yermolayev vom KSV Waldaschaff geschlagen geben. Auch Musa Sulejmanov vom RSV Rheinbach 2006 war an diesem Tag für Florin zu stark. Mit dem 9. Platz war der ehrgeizige Unterföhringer sicher nicht ganz zufrieden. Objektiv gesehen aber sind die Platzierungen von beiden Ringern durchaus gut zu nennen. Bereits die Teilnahme an einer Deutschen Meisterschaft ist für jeden Ringer ein großes Ziel, das nicht leicht zu erreichen ist.

Bronze bei Bayerischer Mannschaftsmeisterschaften Schüler
von Frank Kirchhoff / Fotos Diana Kirchhoff3.Bayr.Mannschaftsmeister

Bei strahlendem Sonnenschein ging die Fahrt in die Halle des veranstaltenden Vereins TSV Sankt Wolfgang um herauszufinden, wer die beste Jugendmannschaft in Bayern stellt. Mit 14 Ringern ging das Trainerteam Andi Walter und Stefan Hofstetter an den Start. Das realistische Ziel sollte der 3. Platz von 6 angetretenen Mannschaften sein. Johannis Nürnberg und der AC Regensburg kämpften diesmal wie erwartet in einer eigenen Liga. Gleich zu Beginn ging es gegen den AC Regensburg. Trainer Walter schonte ein paar Stammkräfte und es setzte die erwartete hohe Niederlage gegen den späteren Bayerischen Mannschaftsmeister. Im nächsten Kampf ging es in Bestbesetzung gegen den Gastgeber, den man mit 10 – 28 leicht besiegen konnte. Auch gegen den TSV Feldkirchen sollte ein Sieg gelingen. Diesmal ging es aber nicht so aus wie erhofft. Dank einiger unglücklicher Ergebnisse hieß es am Ende lediglich unentschieden 20 – 20. Jetzt war der angepeilte 3.Platz wieder stark gefährdet. Johannis Nürnberg war erwartungsgemäß dann eine Nummer zu groß und die Isarianer unterlagen klar. In der letzten Begegnung kam es dann zum entscheidenden Kamp um den 3. Platz gegen die SpVgg Freising. Bis zum letzten Kampf war die Partie noch offen. Richard Buch hatte es jetzt für Unterföhring in der Hand. Er zeigte eine tolle kämpferische Leistung und holte die nötigen Punkte für den Platz auf dem Treppchen. Die Freude über den Erfolg war natürlich riesig. Es gab mit einiger Verzögerung dann doch noch eine schöne Siegerehrung auf der ein riesiger Pokal, gesponsert von der Gemeinde Sankt Wolfgang für die Vitrine des Vereins überreicht wurde. Jeder Sportler erhielt für seine Leistung eine „hochwertige“ Urkunde. Ob die Bestellung von Medaillen seitens des BRV nur vergessen worden war, oder doch die finanzielle Ausstattung des Verbandes nicht für eine derartige Investition in die Motivation der erfolgreichen Sportler ausgereicht hat, lies sich seitens des Autors vor Ort nicht ergründen. Ein weiteres kleines Zeichen, wie wichtig man in Bayern die Jugendförderung nimmt.

Das Team des SC Isaria Unterföhring bestand aus:

Dominik Thiel, Adian Lleshaj, Raphael Minchev, Josef Eisenreich, Boris Buch, Felix Kirchhoff, Jan Madejczyk, Ole Hansen, David Hofstetter, Richard Buch, David Starosta, Georgios Zintiridis, Marco Gerhardinger, Florian LeitnerSiegerehrungFoto mit Fritzi

   

Unsere Premium Partner  

   

Isaria Videos  

   

Facebook  

   

Gästebuch  

Meister
Liebe Isarianer, es ist einfach schön, euch mit euren Erfolgen zu begleiten. Leider war mir die Tei...
Auswärtsfahrten
Servus Leute! Ich war selber Jahre lang Ringer in Geiselhöring und wohne seit kurzem jetzt in Unte...
Heimkampf
07.10.2017 ist auch einer (Heimkampf)gegen Penzberg! LG
   
© SC Isaria Unterföhring e.V.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. mehr Informationen...