Herzlich willkommen beim SC Isaria Unterföhring

SC Isaria News

von Andi Walter sen.

Drei Junioren schickte der SC Isaria Unterföhring bei den Deutschen Juniorenmeisterschaften am Wochenende in Bad Kreuznach ins Rennen. Betreut wurden die Jungs von Vereinstrainer Fabio Aiello Und Landestrainer und Vater Rudi Gebhard.

Keinen guten Start erwischte Florin Teschner, in der mit 20 Teilnehmern besetzten 70kg Klasse. Er schied durch eine knappe 6:7 PN gegen Ben Haeffner vom KSV Krefeld bereits nach dem ersten Kampf aus und belegte den 12 Platz in seinem ersten Jahr bei den Junioren.

Nicht viel besser erging es Franz Leitner, der gleich gegen den späteren Titelträger Dominik Klann vom KAV Mannsfelder Land überlegen verlor. In seinem zweiten Kampf unterlag er äußerst unglücklich mit 6:7 nach Punkten. Wenn man bedenkt, dass sein Gegner Leon Tscherter vom KVA Remseck am Ende Vizemeister wurde ist die knappe Niederlage um so ärgerlicher!

Besser erging es Julian Gebhard, der nach zwei Siegen gegen Thomas Gebhardt (10:0) und Beat Schaible (3:2) im Finale stand. Dieses verlor er leider knapp mit 1:4 gegen Richard Schröder vom SV Luftfahrt Berlin, kann aber auf die Vizemeisterschaft 🥈 bei den Deutschan Juniorenmeisterschaften 2018 stolz sein. Mehr Infos -> Ludwigsburger Kreiszeitung

Gemeinsam mit Andi Walter wird Julian nächstes Wochenende zum Turnier und anschließendem Trainingslager ins Russische Kaliningrad reisen, wo beide versuchen werden, sich für die Europameisterschaften in ihren Altersklassen zu qualifizieren. Der SC Isaria wünscht den Beiden Viel Glück dabei!

Wir möchten darauf hinweise, dass Mädchen beim Andi Walter Turnier 2018 am Samstag, den 31. März 2018 startberechtigt sind.

Alle Informationen und die Ausschreibung finden Sie in der Spalte rechts ->

Mädchen Korb 02032018

von Herbert Kreuzer

Die Internationalen Baden Württembergischen Meisterschaften in Korb waren für das junge Isaria-Mädchenteam eine Reise wert. Insgesamt 186 Teilnehmerinnen sorgten für ein ausgezeichnetes Teilnehmerfeld. Trotz der frühen Abfahrtszeit zeigten sich die Isarianerinnen von Anfang an hellwach.

Klara Winkler bestätigte ihre ausgezeichnete Form und wurde überlegen Erste. Vier Schultersiege ohne einen Punkt abzugeben und ihr konzentriertes Auftreten sorgten im Gesamtpaket für eine überragende Leistung. Man darf auf ihre weitere Entwicklung sehr gespannt sein.

Carolin Schramm als Jüngste zeigte auch sofort, dass sie bei der Vergabe der Pokale ein Wörtchen mitreden wollte. Mit ihrem 2. Platz bei zwei errungenen Siegen und einer Niederlage zeigte sie hervorragende Ansätze und schon sehr schönes Freistilringen.

Margarete Scheu hatte es mit einer sehr starken Gegnerin aus Aichhalden zu tun. Hier musste sie zwei Niederlagen hinnehmen. Insgesamt wurde aber auch sie mit einem 2. Platz belohnt. Auch mit ihr wird in nächster Zeit zu rechnen sein.

Mit 5 Kämpfen hatte unsere Bayerische Meisterin Berenike Kurth ein hartes Pensum zu absolvieren. Drei Schultersiege standen 2 Niederlagen gegenüber. Auch sie konnte damit als Dritte zur Freude des Trainers einen Platz auf dem Podium erkämpfen. Mit den gezeigten Leistungen kann Berenike auf einen Start bei der Deutschen Meisterschaft der Mädchen hoffen.

Annette Linhart zeigte wohl eines ihrer besten Turniere. Durch ihre Auftaktniederlage ließ sie sich nicht entmutigen und wurde von Kampf zu Kampf stärker. Für 2 Schultersiegen und einem hart erkämpften Punktsieg wurde sie mit dem 2. Platz belohnt. Offenbar gelang es dem Trainer der Kämpferin das nötige Selbstbewusstsein zu vermitteln um ihr Leistungsvermögen auszuschöpfen.

Anna-Katharina Fürstenau meldete sich nach ihrer Armverletzung erfolgreich zurück. 2 Niederlagen gegen starke Gegnerinnen ließ sie einen hart erkämpften Punktsieg folgen. Mit Platz 3 konnte auch sie sehr zufrieden sein.

Platz 3 unter insgesamt 70 angetretenen Vereine, alle Starterinnen mit einem Podestplatz, das ist ein herausragendes Ergebnis. Somit konnte auch Julian Stadlbauer als Wettkampfbetreuer unserer Mädchenriege ein erfolgreiches Debut feiern.  

Der SC Isaria gratuliert

Offene Vereinsmeisterschaft von Feldkirchen
von Herbert Kreuzer

FeldkirchenDass das Turnier bei den Kindern sehr beliebt ist, hat einen Grund. Jeder Starter wird mit einem Pokal belohnt.

23 Isarianer gingen dabei hoch motiviert an den Start. Insbesondere für Turnieranfänger ist das Turnier eine hervorragende Möglichkeit zum Turniereinstieg. Und unsere Kleinsten schlugen sich hervorragend. Im Gegensatz zu anderen Turnieren, bei denen die Gewichtsklasse und das Alter alleinig ausschlaggebend sind, werden in Feldkirchen die Ringer nach Leistungsklassen eingeteilt. Hierbei wirken die Trainer vertrauensvoll zusammen. So waren spannende Kämpfe vorausgesagt. Das auf zwei Matten ausgetragene Turnier wurde professionell durchgeführt und brachte vor allem die Turnierneulinge an die Grenzen der Leistungsfähigkeit. Oftmals waren die Eltern mindestens so aufgeregt wir ihre Kinder.

Ein sehr schönes Turnier bei dem unser Nachwuchs zeigte, dass er technisch und kämpferisch auf einem sehr guten Weg ist. Gratulation an alle Teilnehmer.

   

Unsere Premium Partner  

   

Isaria Videos  

   

Facebook  

   

Gästebuch  

Meister
Liebe Isarianer, es ist einfach schön, euch mit euren Erfolgen zu begleiten. Leider war mir die Tei...
Auswärtsfahrten
Servus Leute! Ich war selber Jahre lang Ringer in Geiselhöring und wohne seit kurzem jetzt in Unte...
Heimkampf
07.10.2017 ist auch einer (Heimkampf)gegen Penzberg! LG
   
© SC Isaria Unterföhring e.V.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. mehr Informationen...