Herzlich willkommen beim SC Isaria Unterföhring

SC Isaria News

Stehempfang in Lichtenfels
von Andreas Bichlmann und Frank Kirchhoff

Am gestrigem Samstag machte sich das Team des SC Isaria Unterföhring zu seinem zweiten Saisonkampf auf. Gegner war dieses Mal der AC Lichtenfels, der auf ein Angebot von Sitzplätzen für die mitgereisten Unterföhringer Zuschauer überraschenderweise verzichtet hatte. Trotz einiger knapper Duelle mussten sich die Unterföhringer am Ende mit 16-9 geschlagen geben.Die ersten Punkte für den SC Isaria holte Jeffrey Kurth in der Gewichtsklasse bis 57 KG Freistil. Jeffrey hatte wenig Mühe mit seinem Gegner – Mario Petrov - und verließ die Matte als technisch überlegener Punktsieger vorzeitig (Stand: 4-0).Im zweiten Duell des Abends traf Richard Mahn auf Sebastian Reuther (Gewichtsklasse bis 130 KG Griechisch römisch). In einem offenen Kampf – ohne Wertungen – wurde Richard kurz vor Ende des Kampfes als passiverer Ringer verwarnt und musste sich knapp geschlagen geben (Stand: 4-1).

1. Schülermannschaft verliert klar gegen Mering
Von Frank Kirchhoff

Nichts zu holen war für unsere 1. Schülermannschaft beim Auftaktkampf im schwäbischen Mering. Mit 24 - 14 fiel das Ergebnis ziemlich deutlich aus. Lediglich Jan und Otto-Christian Madejczyk konnten Ihre Kämpfe gewinnen. Felix Kirchhoff hatte in der Klasse bis 31kg keinen Gegner und David Hofstetter bekam 4 Punkte zugesprochen, da sein Gegner 100 Gramm zu schwer war. Anna-Katharina Fürstenau, Odysseas Isaakidis, Marco Gerhardinger, Bernhard Fürstenau, und Jeffrey Kurth waren allesamt in Ihren Kämpfen mehr oder minder chancenlos und verloren jeweils 0 – 4. Toni Fedenk zeigte wieder einmal großen Kampfgeist und wurde nur von einer unfairen Aktion seines Gegners, einem unsauberen Wurf über den Mattenrand hinweg, der Ihm dann den Schneid abkaufte, an einem besseren Ergebnis gehindert. Besonderer Dank geht an Jeffrey Kurth, der erst kurzfristig von seinem Einsatz in der 1. Männermannschaft erfahren hatte und dafür dann über 2kg Gewicht machen musste. Die Mannschaft war durch den längerfristigen Ausfall von Spitzenringer Florin Teschner geschwächt worden. Wir wünschen Florin auch auf diesem Wege alles Gute und hoffen dass er im nächsten Jahr wieder völlig gesund für unseren Verein antreten kann. Die Saison wird auch dieses Jahr wieder hart werden.

Auftaktniederlage gegen starke Meringer - 2. Männer gewinnt in Mietraching

von Andreas Bichlmann und Frank Kirchhoff

Am gestrigem Samstag war es endlich wieder soweit: Der SC Isaria ist gegen den TSC Mering in die neue Saison gestartet. Um die hervorragende Saison Vorbereitung optimal abzuschließen, hat Trainer Fabio Aiello beim Abschlusstraining zu einer besonderen Maßnahme gegriffen: Anstelle des prestigeträchtigen Abschluss-Kicks, der eine ähnliche Tradition wie „Dinner for one“ zu Silvester hat, wurde die Nürnberger Fitness-Trainerin Magdalena ins Trainings Center eingeladen und gab den Aktiven eine Zumba Einheit. Leider wurde trotz dieser Maßnahme und der starken Leistungen der Isaria-Ringer der Kampf gegen Mering mit 19-8 verloren.

In der Gewichtsklasse bis 55 KG Freistil konnte Jeffrey Kurth gegen den starken Benedikt Rieger gut mithalten, musste sich aber dennoch geschlagen geben (Stand: 0-4).
Richard Mahn hatte wenig Probleme gegen Daniel Lang (130 KG Griechisch römisch) und konnte seinen Gegner mit sehenswerten Durchdrehern nach Punkten besiegen (Stand: 2-4).
Im nächsten Kampf kam es zum Comeback von Korbinian Kohler, der mit dem Deutschen Vizemeister Oliver Tanzyna einen der stärksten Meringer als Gegner hatte (61 KG Griechisch römisch). In einem engen Kampf konnte der Unterföhringer zwar selber punkten, musste sich am Ende aber leider geschlagen geben (Stand: 2-7).

Platz 20 bei der WM in Sarajevo keine Enttäuschung

Bei dem zweiten internationalen Auftritt von Julian Gebhard anlässlich der Weltmeisterschaft in Sarajevo, fehlte dem bestens vorbereiteten Isaria-Ringer das Losglück. So traf er in seinem ersten Kampf auf den Mitfavoriten Mojtuba Osmavandani aus dem Iran. In einem in Teilen ausgeglichenem Kampf gelang es Julian nicht die ausgezeichnete Defensive seines Gegners zu überwinden und zu punkten. So musste er sich mit einer 0:6 Punktniederlage abfinden. Osmavandani wurde im weiteren Turnierverlauf 3. Weltmeister und bestätigte seine Klasse. Nach den Europameisterschaften haben nun auch die Weltmeisterschaften gezeigt, dass Julian der absoluten internationalen Spitze immer näher rückt und ein hoffnungsvolles deutsches Talente ist.

   

Saison 2018 - Aktuell  


Erster Kampftag der Saison
auswärts am
Samstag, 8. September 2018

Männer I:
19:30 Uhr
Spvgg Freising I

Alle Termine 2018

 

   

Unsere Premium Partner  

   

Isaria Videos  

   

Facebook  

   

Gästebuch  

Meister
Liebe Isarianer, es ist einfach schön, euch mit euren Erfolgen zu begleiten. Leider war mir die Tei...
Auswärtsfahrten
Servus Leute! Ich war selber Jahre lang Ringer in Geiselhöring und wohne seit kurzem jetzt in Unte...
Heimkampf
07.10.2017 ist auch einer (Heimkampf)gegen Penzberg! LG
   
© SC Isaria Unterföhring e.V.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. mehr Informationen...